Autorin

Vita

Sandra Gugic (*1976 in Wien) ist eine österreichische Autorin serbischer Herkunft. Sie arbeitete u. a. als Assistentin (Kostüm, Regie und Bühne) für Theaterproduktionen der freien Szene und das Burg­theater Wien, später als selbstständige Grafik Designerin für Agenturen und Magazine.

 

Ab 2009 studierte sie an der Universität für Angewandte Kunst Wien/Sprachkunst und am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Es folgten zahlreiche Veröffentlichungen (Prosa, Lyrik, Essays in u. a. kolik, Lichtungen, Volltext, Poetenladen, Fleisch Magazin, ZEIT online, Literatur und Kritik, Jahrbuch der Lyrik/Schöffling) sowie Arbeiten für Theater und Film. Sie ist Mitbegründerin von nazisundgoldmund.net einer Autor*innenallianz gegen die Europäische Rechte und ihre internationalen Allianzen.

 

Ihr erster Roman Astronauten (Verlag C.H.Beck, 2015) wurde für verschiedene Debütpreise nominiert, erhielt 2015 die Autor_innenprämie des Bundeskanzleramt für das besonders gelungene Debüt und 2016 den Reinhard-Priessnitz-Preis.

sandragugic1 Foto: Dirk Skiba

Preise & Stipendien

/ Auswahl /

 

Preise
  • 2016 Wiener Werkstattpreis – Hauptpreis/Jurypreis
  • 2016 Reinhard-Priessnitz-Preis –  für Astronauten
  • 2012 Open Mike Gewinnerin
  • 2012 Preis der Akademie Graz  – für einen Auszug aus einem unveröffentlichten Romanmanuskript
  • 2011 Hohenemser Literaturpreis – Anerkennungspreis
  • 2008 Verein Exil / Schreiben zwischen den Kulturen – 2. Preis
Stipendien
  • 2013 Autorenstipendium der Stadt Wien
  • 2010 Staatsstipendium des bm:ukk
  • 2009 Klagenfurter Literaturkurs
Theater und Film
  • 2013 Förderung für die Produktion des Kurzspielfilms FISCHE (Regie: Sarah Schreier, Buch: Sandra Gugic); 2015 Fertigstellung des Films
  • 2012 Einladung zu den Autorentagen des Schauspiel Essen
  • 2010 Einladung zum Forum Junger Autoren im Rahmen der Theaterbiennale des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden Neue Stücke aus Europa
sandragugic2 Foto: Dirk Skiba